HERE AND NOW

AN HERVÉ TOCAN ANANTHAN

dessen große Seele ins

 Licht unseres Schöpfers

zurück gekehrt ist ...

DIE NÄCHSTE REISE 

18. - 25. August 2018

SÜDFRANKREICH

Auf den Spuren

Maria Magdalenas

Reiseinfos hier 

     WDR 5 TISCHGESPRÄCH

vom 28.02.2018

10 JAHRE SHELTER108 e.V.

Der Jubiläumsfilm

JESUS UND DIE

VERSCHWUNDENEN FRAUEN

Die ZDF/ORF-Doku HIER online

PACHAKUTEC 

von Anya Schmidt und Naupany Puma

English Version: Maria Blumencron

Das Follow-Up ist in Produktion 

 TRAILER ZU BUCH & HÖRBUCH

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

 BEBILDERTE HÖRPROBEN

gesprochen von der Autorin

 WARUM ICH MEIN LEBEN 

ALS ROMAN ERZÄHLE 

Hier klicken zum Lesen

 MARIA LIVE

 

WIEN, 19.05.18, 19:00

SARGFABRIK

Am Ende der Welt

ist immer ein Anfang

MULTIMEDIALE LESUNG

&

 INDISCHES KLANGKONZERT 

mit Mario Triska & Friends

Infos und Tickets

 

HANNOVER, 29.05.18, 19:00

LEIBNIZ THEATER

Am Ende der Welt

ist immer ein Anfang

MULTIMEDIALE LESUNG 

LIVE-MUSIK

mit Mario Triska & Friends

Infos und Tickets

 AKTUELL IM NETZ

 

Interview über Maria Magdalena in der

'Weiblichen Werte Konferenz' 

Hier Klicken zum Ansehen  

 

Interview bei 'Lebe-Liebe-Lache' 

Mein Jahresrückblick 2017

Hier Klicken zum Nachlesen  

 

Interview bei 'evidero' 

BEWUSST BESSER LEBEN

Hier Klicken zum Nachlesen

 

BR-Lebenslinien 

MUTTERSEELENALLEIN  

Hier Klicken zum Nachschauen

10 JAHRE AM DIGITALEN SCHANDPRANGER 

Mein Jubiläums-Kommentar zur Internet-'Kritik' von G.C.G.

finden Sie hier in meiner VITA

Möge Segen Sein

Y

Good Bye Tibet

Neun Jahre nach ihrer Flucht bin ich mit meinen tibetischen Patenkindern Dolkar, Pema, Dhondup Lhakpa und Tamding noch einmal zurück an die tibetische Grenze gegangen. Als Jugendliche konnten sie nun reflektiereren, was in ihrer Kindheit geschah, als sie von ihren Eltern ins Exil geschickt wurden. Mit dabei war auch Fluchthelfer Kelsang Jigmey, der bei während der Dreharbeiten  zu meiner ersten Dokumentation zwei Tage nach mir in Tibet verhaftet worden war.

Der Aufstieg auf den 5716 Meter hohen Nangpa'la war für uns alle eine bewegende Reise in die Vergangenheit.